© 2018 Verein filmkids.ch

Liliane Ott

Theater und Film Regisseurin

 Liliane Ott kam 1983 in Zürich zur Welt, wo sie die nächsten 16 Jahre verbrachte. 1999 zog sie nach Auckland, Neuseeland, mit dem Ziel an einer englischsprachigen Filmschule zu studieren. Im Januar 2001 begann Ott ihr Studium an der UNITEC School of Performing and Screen Arts in Directing & Writing for Film and Theatre mit einer Ausnahmebewilligung (da sie das Mindestalter von 21 Jahren für die Aufnahme noch nicht erreicht hatte.) Innerhalb des Studiums realisierte sie 6 Theaterstücke, sowie 5 Kurzfilme, welche in Australien und Neuseeland an Festivals gezeigt wurden. Seit ihrer Rückkehr nach Zürich 2004 hat Ott am Theater am Neumarkt und in diversen freien Theaterproduktionen als Regieassistentin gearbeitet, darunter „Jacko Unplugged“ von Barbara Weber und „Wasserfalle“ von Sebastian Krähenbühl. Anschliessend war sie zwei Jahre Produktionsassistentin bei «Das Kollektiv für audiovisuelle Werke GmbH“. Während dieser Zeit schrieb und realisierte sie einige experimentelle Kurzfilme. Sie produzierte den Spielfilm „Soundless Wind Chime“, der in 2009 an der Berlinale im Forum Programm gezeigt wurde. Seitdem konzentriert sich Ott vermehrt auf eigene Projekte: Im Herbst 2010 durfte sie die Premiere von ihrem Theaterstück «BARX*» in der Roten Fabrik feiern. Im Februar 2012 nahm sie am Berlinale Talent Campus teil und realisierte 2013 ihren Kurzfilm „In kleinen Dosen“. 2014 führte sie Regie bei „DU/MMES HUHN“, einem Monolog von Stephan Teuwissen. Diesen Monolog zeigte sie unter anderem in Zürich und in Schaffhausen. Liliane Ott schreibt seitdem an ihren ersten Spielfilm «IMMER WEITER» und arbeitet und probt seit 2017 in einem Theateratelier der Stadt Zürich in der Roten Fabrik zusammen mit Alicia Nogueira. Seit dem 1. Mai 2018 ist sie die Geschäftsführerin ihrer eigenen Theater- und Filmproduktionsfirma, Kalliopeia GmbH.